Stillstand

Vor einigen Monaten habe ich dieses Gedicht in poetryslam  – stil geschrieben. Mein erster Versuch was diesen Stil angeht.

Ihr dürft euch geehrt fühlen, denn bisher hat es (glaube ich) nur René zu Gesicht bekommen 😉 Also – viel Spaß mit  STILLSTAND

Wenn du bei mir bist – wünsche ich mir oft, die Zeit würde still stehn, nicht voran gehen, sondern einfach nur zusehn – wie wir uns lieben.

Würde zusehn wie du mich ansiehst, mich berührst, mich küsst, mich liebst.

Würde zusehn und einfach nur still stehn.

Kein Zeiger beweget sich, kein Tick-tack, tick-tack ist zu hören. Nur Stille

Und du – bei mir.

Würde zusehn, wie du mit mir sprichst, mit mir lachst, mit mir singst und mit mir liebst.

Würde zusehn und einfach nur still stehn.

 

Doch die Zeit rast. Tick – tack, tick-tack.

Nichts steht – nur meine Tasse Tee, der schon kalt geworden ist, weil die Zeit nicht still steht.

Schnell sieht sie zu, wie du kommst und wieder gehst, wie du sitzt und stehst, mich kurz ansiehst und wieder gehst.

 

Nichts steht, nur das Wasser in meiner Dusche, weil ich die Haare nicht aus dem Sieb genommen habe, weil die Zeit nicht still steht.

Schnell sieht sie zu, wie du mich küsst, mich berührst, mich liebst.

 

Nichts steht, nur das Geschirr in meiner Spüle, weil die Zeit nicht still steht.

Sie sieht nur zu, wie die Menschen schnell durch die Straßen gehen, schnell arbeiten, schnell reden und schnell leben.

Wie sie schnell streiten, vergeben und wieder streiten.

Wie sie mal so eben schnell heiraten, fremdgehn und sich schnell scheiden lassen.

Wie sie schnell Kinder kriege, sich bekriegen und weit weg fliegen um schnell woanders zu sein.

 

Nicht steht, nur der viel zu große Baum in meinem viel zu kleinem Garten, weil die Zeit nicht still steht.

Sie sieht nur zu, wie Menschen sich verlieben und dann hassen.

Wie Menschen schnell morden, auf Grund verschiedener Rassen.

Wie Menschen kommen und gehen, schnell lachen, dann weinen

Und meinen, sie hätten keine Zeit in Stille zu weilen.

 

Die Zeit sieht zu – Tick-tack, tick-tack.

Sieht still und leise zu, wie schnell die Menschen vergessen, wie schnell sie essen.

Wie schnell sie trauern und Mauern bauen, die sie dann doch lieber wieder schnell einreißen.

Wie schnell sie lesen und über den Tresen gucken, Menschen aus Verachtung anspucken und alles wieder schnell in Vergessenheit geraten lassen.

 

Nichts steht – nur mein Auto immer noch beim TÜV, weil die Zeit nicht still steht.

Schnell sieht sie zu, wie du mich küsst, mich berührst, mich liebst.

Und wie ich weine, als du zur Tür hinausgehst und ich sie leise und langsam bitte, kurz still zu stehn.

Still zu stehn, damit ich dich noch einmal ansehn kann – um dein Gesicht bis morgen nicht zu vergessen.

Ich bitte sie still zu stehn, damit ich dich noch einmal küssen kann – um den Geschmack deiner Lippen noch im Traum zu schmecken.

Leise und langsam bitte ich sie, kurz still zu stehn – damit ich dir sagen kann, dass ich dich liebe, damit du es bis morgen nicht vergisst.

 

Und langsam bleibt sie stehn.

Tick     –    Tack. Tick          –     Tack.

Und ich sehe dich an, küsse dich und sage dir, dass ich dich liebe.

Und als sie so steht – fangen die Menschen an langsamer zu werden und sie sieht zu, wie ich heißen Tee trinke, meine Haare aus dem Sieb hole, mein Geschirr spüle, meinen Baum fälle und mein Auto vom TÜV hole.

Sie sieht still und leise zu,

wie Menschen lange und liebevoll miteinander reden, wie sie miteinander lachen und Frieden schließen. Wie sie die Wärme der Sonne genießen und wie sie lieben.

Langsam – ohne auf sie zu achten – die Zeit.

Und sie sieht einfach nur zu.

Tick-tack, tick-tack

Und wir lieben.

 

Advertisements

Ich freu mich über ein paar Worte von dir

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s