China – time

Viele viele Jahre liiiiebe ich dieses Essen schon und so war es jedes Jahr mein Wunsch – entweder an meinem Geburtstag oder einige Tage vorher/nacher mit meiner Familie zum Chinesen zu gehen um lecker zu essen.

Manchmal waren alle dabei, mal war ich auch ganz allein mit meinem lieben Papa essen und die letzten Jahre geht das ja leider nicht mehr. Nicht weil das Essen uns allen schon zum Halse raushängt, sondern weil viele Kilometer uns trennen.

Aber Gott sei Dank haben die China – restaurants schon so ziemlich jedes Land erobert und uns somit einiges an Arbeit abgenommen.  Wie oft hat der Chinamann von Gegenüber schon meine „Heute wird nicht selbst gekocht“ – Laune unterstützt und mich gut versorgt mit seinen Nudeln, seinem Reis, Gemüse, Ente, Hühnchen, Chop Suey, Frühlingsrollen,… und und und. LECKER

Wie ihr seht – ICH bin dem Chinarestaurant-Syndrom noch nicht verfallen. Und dass ist GUT so 😉 All die Konservierungsstoffe machen mir also nix. Und dir?

Falls sie dir nicht gut tun – dann koche selbst. Geht GANZ leicht 😉 Hier mein Lieblings – Chinesisches – Essen.

Schwein süß – sauer mit Gemüse und chinesischen Nudeln

Zutaten

 500 g Schweinefleisch
8 EL Sojasauce
1 Eiweiß
3 EL Speisestärke
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 Stück Ingwer
2 Paprika
5 Möhren
250g Ananas ( für die die es mögen)
Ananassaft
6 EL Tomatenketchup
6 EL Essig
6 EL brauner Zucker
1/4 Liter Öl

500 g chinesische Nudeln ( am besten welche die nur wenige Minuten zum Gar werden brauchen 😉

Zubereitung

Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und mit 2 El Sojasuace, dem Eiweiß, 1 Tl Salz und 3 El Speisestärke gut vermischen und kalt stellen.
Die Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln.
Die Möhren schälen und sie, sowie die Paprika in schmale Streifen schneiden.
Ananasstücke abgießen und den Saft auffangen.

Für die Würzsoße 8 El. Wasser mit 2 Tl. Speisestärke verquirlen. Die übrige Sojasoße, Tomatenketchup, Essig, Zucker, Salz und 100ml Ananassaft unterrühren.
Das Öl erhitzen(180°). Fleischwürfel darin portionsweise 4-5 Minuten goldbraun ausbacken, dann mit einer Schaumkelle heraus heben und auf Küchenkrepp kurz abtropfen lassen. Zugedeckt oder im Ofen ( höchstens 50 Grad ) warm halten.

Das Fett bis auf 3 El. aus dem Wok abgießen, verbliebenes Öl erneut erhitzen. Knoblauch und Ingwer darin 15 Sek. anrösten.
Zwiebel, Paprika und Möhren dazugeben und etwa 3 Minuten unter Rühren braten. Die Würzsoße kräftig durchrühren. In den Wok gießen und unter Rühren zum Kochen bringen.
Dann die Nudeln dazugeben und warten bis sie weich sind – sie saugen viel von der Soße auf – aber keine Sorge – es bleibt trotzdem alles schön saftig lecker!
Dann die Ananasstücke dazu geben. Wer mag, kann nun das Fleisch auch dazugeben oder es separat dazu servieren.
Wer keine chinesischen Nudeln mag kocht sich dazu am besten Reis 😉
Rezept reicht locker für 4 Personen.
GUTEN APPETIT !
Und viel Liebe, Sonne und Segen!
Advertisements

Ich freu mich über ein paar Worte von dir

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s