Ausrollen, beschmieren, zusammenrollen – Schneckennudeln – lecker

1

Heute gibt es Schneckennudeln und als ich mir vornahm, welche zu backen musste ich mit Erschrecken feststellen, dass ich noch nie welche gemacht habe. Zumindest erinnere ich mich nicht mehr daran.
Ich durfte aber jahrelang unglaublich leckere von der weltbesten mama genießen. JAAA – ich habe die weltbeste Mama und ich freue mich so unglaublich sehr, sie bald wieder sehen zu können.

Aber weil meine liebe Mama ja viele hunderte von Kilometer weit weg wohnt – musste ich die leckeren Schneckennudeln mal selbst ausprobieren. Und es hat geklappt – juchui. Und ihr schafft das auch. Super einfach.
Lasst euch nicht irritieren durch den Teig, der etwas schwer auszurollen geht – dass wird schon! Nur Mut!

Ihr braucht dafür

5

PLUS 1 TL Zimt für die Füllung – den hatte ich irgendwie vergessen auf die Tafel zu schreiben. blöd 😉

Das Mehl in eine große Schüssel geben. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Den halben Würfel Hefe zerbröseln und mit dem Zucker in die Vertiefung geben. Ein bisschen von der Milch in die Vertiefung geben und das Ganze ca. 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Die Butter zerlassen und etwas abkühlen lassen. Jetzt die Eier und die Prise Salz in die Schüssel zum Mehl geben und einrühren. Die Milch und die Butter abwechselnd zugeben bis der Teig fest und ein kleines bisschen klebrig ist, er sollte sich beim Kneten vom Schüsselrand lösen.
Achtung: Es wird oft nicht die ganze Menge an Milch und Butter benötigt, nach und nach zugeben und ggf. nicht die ganze Flüssigkeit verwenden!
Die Schüssel zudecken und den Teig an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

Für die Füllung den Zucker, die Haselnüsse und den Zimt verrühren. Die flüssige Schlagsahne zugeben – die Masse sollte nicht zu flüssig sein, sondern schön fest bleiben! Alles gut verrühren.
4Den Teig mit den Händen nochmals verkneten, danach auf einer bemehlten Fläche auswellen. Der Teig sollte doppelt so lang wie breit ausgewellt werden, dann gibt es etwas kleinere Schneckennudeln. Auf den ausgewellten Teig die Füllung gleichmäßig streichen. Dann den Teig in jeweils ca. 0,5 – 1 cm breite längliche Streifen schneiden. Die Streifen zu einer Schnecke aufrollen und leicht zusammendrücken.
IMG_7914Die Schneckennudeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180°C 10-15 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sindIn den Saft der Zitrone soviel Puderzucker geben, bis die Masse etwas zähflüssig ist und nicht mehr klumpt. Auf die noch warmen Schneckennudeln den Guss aus Puderzucker und Zitronensaft geben und abkühlen lassen.
Fertig  – ihr habt es geschafft. Und nun – genießt !
Alles Liebe und einen wunderbaren Valentinstag !!!
eure Dani
Advertisements

2 Kommentare zu “Ausrollen, beschmieren, zusammenrollen – Schneckennudeln – lecker

Ich freu mich über ein paar Worte von dir

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s