Rhabarbercupcakes – Cupcake des Monats Mai

Früher mochte ich ihn nie – den meist sauren Rhabarber. Ob in Kuchen oder Marmelade oder in Kompott. Ich konnte ihn einfach garnicht leiden. Aber das hat sich irgendwann geändert. Und in diesen Cupcakes hat er auch GANZ köstlich geschmeckt.
rhabarberIhr müsst sie unbedingt mal nachbacken.
rhabarber1Rhabarber in kleine Stücke schneiden. Fett, Salz, Vanillezucker und Zucker schaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Mehl, bis auf 1 EL, und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Rhabarberstücke im restlichen Mehl wenden und vorsichtig unter den Teig heben. Den Teig in die Muffinform einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 25-30 Minuten backen.
Für das Topping habe ich hier wieder einmal das 7 Minuten Icing gemacht.

  • 2 frische Eiweiß
  • 100 g Zucker
  • 1/4 TL Weinstein-Backpulver

Eiweiß, Zucker & Weinsteinbackpulver über dem kochenden Wasserbad etwa 3-4 Minuten aufschlagen. Vom Wasserbad nehmen und so lange weiterschlagen, bis sich weiße Spitzen bilden. Das dauert ca. 7 Minuten.
rhabarber2Und eine Tasse Milch dazu – herrlich
rhabarber3Also – nutzt die Rhabarberzeit noch aus und backt wunderbare Dinge damit !!!
Ganz viel Liebe und einen tollen Sonntag euch allen!

Eure Dani

 

Advertisements

6 Kommentare zu “Rhabarbercupcakes – Cupcake des Monats Mai

  1. Yum, die Cupcakes klingen lecker! Nur Baiser ist nicht so mein Fall, aber die schmecken sicher auch ohne Frosting sehr gut :).

    Liebe Grüße,
    Mareike

Ich freu mich über ein paar Worte von dir

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s