Blümchen, Draht und goldne Perlchen

Deine Lieblingsblumen, Draht und Gold.
Das waren Katjas vorgegebenen Materialen für die dritte Runde sei kreativ.
Also bin ich gestern morgen schnell auf den Markt geflitzt um ein paar Blümchen zu kaufen und saß einige Zeit später mit Blumen, Draht und goldenen kleinen Perlchen am Esstisch und wusste immer noch nicht was ich damit machen soll.
Also wühlte ich ein wenig in unserer Abstellkammer und fand den kleinen grauen Adventskranz der nun auch schon 1,5 Jahre in einer Kiste schlummerte und den ich nie wieder hingestellt hätte.  Nicht weil ich ihn nicht schön finde – sondern weil ich ja jedes Jahr nen neuen Kranz mache.
Aber um Adventskränze soll es hier heute nicht gehen.
Sondern um einen tollen Blumenkranz, der gestern Morgen im Hause Weiss entstanden ist.
15Und nun hängt das schöne Teil bei uns im Esszimmer und bringt ein bisschen Farbe und Leben darein.
Denn das Esszimmer ist mein kleines Sorgenkind – immer mal wieder fange ich an mir zu überlegen was ich dort tolles machen könnte – und dann finde ich aber irgendwie keine Zeit um meine Ideen umzusetzen.
Aber nun hängen schonmal 2 Bilderrahmen und der Blumenkranz den ich nun natürlich alle paar Tage durch einen neuen auswechseln werde.
8Ihr habt auch Lust auf einen Blumenkranz für eure Esszimmerwand oder vielleicht auch für die Eingangstür!
Dass ist garkein Problem, denn das geht ganz einfach.
Ihr braucht dafür

  • Eure Lieblingsblumen
  • Draht
  • goldene kleine Perlen
  • einen kleinen Kranz
  • einen kleinen Nagel
  • ca. 1 Meter Spitze

Die Blumen so zurechtschneiden, dass man noch ca. 3cm Stängel hat. Und dann anfangen die Blumen um den Kranz zu binden. HIER ist eine tolle Anleitung dafür.
Ich habe nicht den ganzen Kranz gebunden sondern einen Teil frei gelassen und mit Spitze umwickelt.
Die Spitze mit etwas Heißkleber an der Rückseite festkleben, den Kranz umwickeln und am anderen Ende ebenfalls mit Heißkleber befestigen.
_DSC0048Und das Gold gibt es an diesem Kranz in Form der Schlaufe zum Aufhängen. Ich habe einfach ein paar goldene Perlen auf etwas dickeren Draht gefädelt und den Draht hinten am Kranz festgezwirbelt. Hält super und sieht schön aus.
4Es hat mir total viel Spaß gemacht den Kranz zu binden und ich finde es total schade, dass er nicht ewig halten wird.
Denn er passt echt super ins Esszimmer. Aber so ist das nun eben.
Falls ihr auch noch kreativ werden wollt mit Blumen, Draht und Gold – dann tut das doch und hinterlasst unter diesem Post den Link zu eurem Ergebnis oder schickt mir eine Mail mit einem Foto. Das werde ich dann auf Pinterest zu unserem kleinen Board hinzufügen.
Würde mich freuen !
Oder ihr macht gleich bei Runde Nummer 4 mit.
In Runde Nummer 4 gibt es für Katja und euch nur eine Zutat. Nämlich eine Wassermelone.
Macht was daraus und benutzt gerne noch viele weitere Zutaten. Ich bin gespannt was ihr zaubert.

Küsschen
Dani

 

Ei ei ei – heute gibt es ein bisschen last minute Osterdeko für die Großen

Ei, Ei, Eier.
Die sieht man ja gerade überall. Gekocht, gefärbt, angesprüht, gold, rosa, mit Schnäuzer oder bepflanzt.
Diese Liste könnte ich noch ewig weiterführen. Ich liebe all diese Ideen und verbringe die letzten Tage sehr viel Zeit auf anderen Blogs und staune einfach nur darüber, dass es soviele kreative Köpfe gibt, die sich jedes Jahr etwas feines neues überlegen für ihre Osterdeko.
Eier gibt es bei mir dieses Jahr nicht. Nur ein paar zwischendrin.
Dafür gibt es das Wort Ei geschrieben. Denn immer wieder bin ich so begeistert von den tollen „Fadenbildern“ die Dani von gingeredthings  macht.
Und ich habe mich nun auch mal daran versucht.
3Ich habe ein bisschen rumgespielt und verschiedene Materialien benutzt.
Falls ihr also noch eine einfache schnelle DIY Osterdeko braucht – dann benötigt ihr folgende Dinge

Korkuntersetzter oder eine Holzscheibe
Kleine Nägel oder Reißzwecken
bunten Faden

5
1Nun druckt ihr euch euer Lieblingswort in eurer Lieblingsschrift aus, legt es auf euren Wunschuntergrund (Kork oder Holz) und drückt die Nägel/Reißzwecken in die Ecken der Buchstaben und an andere Punkte auf den Linien. So wie ihr wollt.
6Bindet den Faden an einer Ecke fest und fangt an den Faden um die Nädel zu wickeln. Von links, nacht rechts, oben nach unten. So wie ihr lustig seid. Das macht total viel Spaß und ich konnte kaum aufhören!
Am Ende einfach wieder ein Knötchen machen – fertig.
4

6So geht ihr Buchstabe für Buchstabe vor und bewundert am Ende euer Werk.
Hängt es auf oder legt es auf den Tisch.

Und ein bisschen grün sollte es bei uns Daheim auch noch werden. Deshalb kam ein kleiner Urban Jungle Blogger in mir hervor.
Also wurden ein paar Samen gesät und die ersten grünen Stängelchen kommen schon hervor.
Ich freue mich jeden Tag unglaublich arg wenn etwas neues oder etwas mehr gewachsen ist. Das müsst ihr auch unbedingt machen – es ist so toll!
9 8Wir sind über Ostern zwar nicht Zuhause, aber ich liebe unsere Osterdeko.
Und es macht wirklich Spaß. Ich werde sowas auf jeden Fall jetzt öfter machen.
Was für Osterdeko gibt es bei euch? Oder gibt es garkeine?
7 2Vielleicht konnte ich euch ja ein bisschen inspirieren und ihr macht noch eine schnelle tolle Fädenspielerei.
Ob zu Ostern oder nicht.

Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag – egal ob mit oder ohne Sonnenschein.
1000 Küsschen

 

 

Ich lüfte das Geheimnis …

Einige von euch haben ihn schon gesehen.
Auf fb oder sogar in echt.
Und ehrlich gesagt weiß ich garnicht, ob ihn alle so toll fanden.
Aber dass ist ja auch egal. ICH liebe ihn und finde ihn mega mega schön.
MEINEN BRAUTSTRAUß !!!
Er hat mich den ganzen lieben langen Samstag begleitet. Durfte mal hier, mal dort liegen, wurde von allen Seiten fotografiert und hat mir sehr geholfen meinen Cola Fleck zu verstecken.
JA – denn was ist natürlich der lieben Dani passiert.
Morgens beim Shooting  – tropf  – landete ein mini kleiner Tropfen Cola auf meinem Kleid und breitete sich sehr schnell aus.
ICH habe ihn gesehen – andere antscheinend nicht. Aber wie gut ist das so ein Strauß, den man schön davor halten kann.
Aber ich mag jetzt garnicht soviel schreiben – sondern das Geheimins lüften, welcher von den vielen tollen, die ich zur Auswahl hatte, es geworden ist.

Die liebe Natascha von AnnKayDesign hat mit den Strauß gemacht. Ich habe ihr Fotos von meinen Schuhen und meiner Blume die ich im Haar hatte geschickt und sie hat den Stoff passend dazu eingefärbt!

strauß

IMG_0460

IMG_0813

IMG_1001

IMG_0195

Und – was sagt ihr?
SCHÖN oder !?!
Den kann ich jetzt für immer behalten, vererben, verleihen, ver… irgendwas 😉
1000 Dank an Natascha und an Christoph für die hammer Fotos !

Lots of love
eure flitternde Dani

 

Pfingstrosen – 2Flowergirls im Juni

2 Flowergirls – was ist das !?!
Jeden Monat geben Inga von Glomerylane und  Elodie von Madame Love eine bestimme Blumensorte bekannt und posten einen Artikel dazu. Und jeder der mag, darf mitmachen!

Heute geht es um die Pfingstrose.
Sie sind wunder wunderschön  – findet ihr nicht auch.
Leider habe ich es nicht mehr auf den Markt geschafft um mir welche zu kaufen und deshalb habe ich mir ein paar im Internet angeschaut und möchte euch die Ideen von Wohn – Idee mit euch teilen, denn sie sind einfach toll!

Die Vasen sind super schön. HIER findet ihr ein paar blaue Vasen.
pfingstrosenOder einfach ab in ein paar Schälchen mit den Röschen.

Pfingstrosen1
Egal in was sie stehen, sie sehen einfach gut aus und passen doch super zu dem schönen Wetter!!! APfingstrosen4 Pfingstrosen3 Pfingstrosen2Hach, da ärger ich mich grad echt, dass ichs heute nicht mehr geschafft habe ein paar zu kaufen. Da muss ich wohl morgen mal losdackeln und mir welche zulegen.

Habt einen wunderbaren Abend!

Grüßle Dani

 

Wir holen den Frühling ins Haus

Draußen ist es immernoch bitterlich kalt, minus 2 Grad fühlen sich an wie minus 10 und man wünscht sich einfach nur, dass diese Kälte bald vorbei ist, man wieder gemütlich spazieren gehen kann, ohne dabei das Gefühl zu haben halb eingefroren zu sein.
Man wünscht sich den Frühling herbei.
Die ersten warmen Sonnenstrahlen auf der Haut.
Vögel die umherfliegen und schöne Lieder trällern.
Menschen, die wieder farbenfrohe Kleider tragen.
Menschen, die mehr lachen, mit einem Eis in der Hand durch die Straßen gehen.
Mit Eis und vielen Blumen.

flowers3

Aber das es noch nicht soweit ist – holen wir uns den Frühling ganz einfach ins Haus. Und dass ist garnicht schwer.

In jedem größeren Geschäft gibt es zur Zeit eine große Auswahl an Tulpen, Narzissen und vielen anderen wunderschönen Zwiebelblumen. Davon kauft ihr euch heute eure Lieblinge und dann kanns losgehn.

Wir brauchen ein paar leere Gläser, altes Geschirr, schönes Band, alte Leine, etwas Blumenerde und viel Liebe für die kleinen Pflänzchen.

flowers1

flowers6

flowers9

Ich habe die Blumen einfach alle umgetopft, in kleine Tassen, Zuckerdosen, Gläser und einen alten Teesieb aus Ton.
Sieht es nicht schön aus ! Ich liebe es und freue mich jeden Tag daran, wenn ich es in unserem Treppenhaus sehe.

flowers7

flowers8

Und Tulpen dürfen natürlich auch nicht fehlen – deshalb wurden diese in eine Vase gestellt und diese schön in ein Leinensäckchen gepackt – Schleife drum, fertig und wunderschön!

flowers5

flowers3

Schaut mal, wie schön sie innerhalb von weniger Tagen aufgegangen sind

flowers4

Ich wünsche euch eine ganz arg wunderbare, gesegnete und blumige Woche !!!

Eure Dani